Kritiker-Panel auf der Berlinale

"Halbzeit – Internationale Filmkritiker ziehen Berlinale-Zwischenbilanz"
mit Thomas Sotinel (Le Monde), Frédéric Jaeger (critic.de), Esin Küçüktepepinar (Sinema) und Boris Nelepo (Séance)
Moderation: Scott Foundas (Variety)
Auf den Teppichen ist das Feiern der Filme in vollem Gange, noch müssen die Eindrücke sich verdichten, die Gefühle unterfüttert, die Distanz begründet, die Nähe erforscht, die Hintergründe beleuchtet, der Rahmen gesetzt werden. Diesen besonderen Augenblick der heißen Festivalphase wollen wir mit internationalen Kritikern einfangen. Wie ordnen sie die Filme ein? Wo schlägt ihr Herz höher, wo ergreifen sie die Flucht, wo setzt ihr Gehirn aus? Überhaupt: Welches Weltkino zeigt die Berlinale? Wie steht es um den Autoren- und wie um den Festivalfilm? Welche Werke werden uns noch lange begleiten?

Ein Zwischenfazit mit gewollt voreiligen Einschätzungen, subjektiven Spitzen und behutsamen Analysen, am Puls der Berlinale, mitten im Geschehen am Potsdamer Platz.

Eine Veranstaltung der Berlinale in Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Filmkritik.

Teilnehmer:
Frédéric Jaeger (critic.de, Deutschland)
Esin Küçüktepepinar (Sinema, Türkei)
Boris Nelepo (Séance, Russland)
Thomas Sotinel (Le Monde, Frankreich)
Moderation: Scott Foundas (Variety, USA)

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Termin: Mittwoch, den 12. Februar 2014 von 19.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Audi Berlinale Lounge, Marlene-Dietrich-Platz, direkt vor dem Berlinale-Palast

Einlass für angemeldete VdFk-Mitglieder zwischen 18.30 Uhr und 18.45
Ab 18.45 Einlass für die interessierte Öffentlichkeit im Rahmen der verfügbaren Plätze, max. 120 Personen insgesamt.
Voranmeldung für VdFk-Mitglieder unter: berlinale (at) vdfk.de bis 09.02.2014